Wetterprognose aus der Sicht von Donnerstag 10.03.2022 20:00
Für das Stubaicup Testival

Bitte jeden Tag um 09:00 Uhr aktuelles Wetterbriefing der Flugschule Parafly vor Ort besuchen!

Grundsätzliches

Mit einer südwestlichen Höhenströmung wird in den klassischen Föhnlagen Nordtirols mäßiger Wind spürbar. Das Stubaital ist sehr geschützt bei Föhnlagen. Nach kalten Nächten und der daraus abfließenden Kaltluft füllt sich das Tal mit kalter Luft, warmer Südwind strömt oberhalb des Kältesees hinweg.
Jedoch gegen früheren Nachmittag – speziell im Frühjahr – kann sich der Kältesee erwärmen und der Südwind, sowie die föhnige Strömung können sich vermischen mit der Frühjahrsthermik. Im März ist unabhängig vom Südwind sportliche Thermik zu erwarten mit Steigwerte von über 5 m/s.
Dieses Flugwetter ist nur für geübte und erfahrene Piloten geeignet.
Am Vormittag bis ca. 12/13 Uhr und späten Nachmittag ist es erfahrungsgemäß ruhiger, die Sonne steht flacher und auch der Talwind pulsiert nicht so stark wie um die Mittagszeit.

Freitag

Am Freitag haben wir eine südliche Höhenströmung. Es ist mit einer Inversion in etwa 2000m AMSL zu rechnen. Unter und über der Inversion sind starke Steigwerte, dem Frühjahr entsprechend, zu erwarten. Im Laufe des Tages wird die südliche Höhenströmung an Stärke zunehmen und könnte sich zu Föhn entwickeln. Es wird empfohlen, das Funkgerät auf Kanal 7 Unterkanal 22 für eventuelle Wetterupdates mit sich zu führen und regelmäßig die Windwerte am Patscherkofel (lawis.at) zu checken. Unerfahrene Piloten sollten es am Nachmittag vermeiden, sich in die Luft zu begeben.

Samstag

Der Vormittag startet wiederum mit einer nächtlich bedingten Inversion. Es ist mit Schleierwolken im obersten Stockwerk zu rechnen, die sich im Laufe des Vormittags auflösen. Die südliche Höhenströmung, die sich im Tageslauf wiederum verstärkt, ist mit äußerster Vorsicht zu genießen. Laut den aktuellen Prognosen ist ab der Mittagszeit mit lebhaftem Südwind zu rechnen, der für Gleitschirmpiloten zu stark werden könnte. Es ist unbedingt den Anweisungen der Startplatzleiter Folge zu leisten.

 

Das sind die Erfahrungswerte bei diesen Wetterlagen und ein kritischer Wettercheck täglich vor Ort ist unumgänglich.

Sonntag

Wahrscheinlich fällt der Sonntag sonnig und mild aus.

 

Der tägliche Wettercheck, sowie das tägliche Briefing sind gerade bei Piloten wichtig, die das Wetter selbst nur schwer einzuschätzen vermögen. Es wird empfohlen, das Funkgerät einzuschalten auf die Frequenz  7.22.
Hier werden zwischen den Startplätzen 11 er / Schlick und den Landeplätzen immer die Updates von den Startleitern / Landeplatzleitern durchgeben.
Das Motto dies WE könnte lauten: Morgen Flug hat Gold im Mund!

Das ganze Team wünscht schöne Flüge und immer happy Landings 🍀
Wichtig: Unerfahrene Piloten sollten es generell vermeiden im Frühjahr um die Mittagszeit zu fliegen.

Wetter Quellen: ZAMG/DHV/Austrocontrol und Erfahrungswerte

Limitierte Teilnehmerzahl und nur online registrierte Teilnehmer können sich vor Ort ein Stubaicup Paket kaufen und Schirme testen.

Wildcampen ist im gesamten Stubaital verboten. Wir verweisen auf die folgenden Campingplätze:

Briefing Stubaicup 2022 – english version

Menü